Spende

Links Sabine Wenke und rechts unser Kassenwart Stefan Heinrich

Bundesligakeglerin überrascht VSK Segeberg mit Spende

Sabine Wenke ist seit 20 Jahren Mitglied im VSK Segeberg und erfolgreiches Mitglied der Damen-Bundesligamannschaft im Kegeln. Sabine hat den Verein mit einer existentiellen Spende über 830,– € nicht nur positiv überrascht, sondern auch dazu beigetragen, eine für den Verein extrem schwierige Phase besser bewältigen zu können.

Der Verlust der Einnahmen durch die leider verstorbene Pächterin der Clubgastronomie und natürlich auch die Corona-Pandemie, die es zurzeit leider unmöglich macht, Einnahmen über sonst gesicherte Bahnmieten durch Hobby-Clubs, Firmenfeiern und Kindergeburtstage zu generieren, hat auch dem Traditionsverein VSK Segeberg kurz vor dem 100jährigen Jubiläum arg zugesetzt.

Daher ist umso höher die Spendenaktion von Sabine Wenke einzuschätzen. Sie erfuhr durch einen Zufall von einer Geburtstagsaktion über das Internet, dass es möglich ist, für einen bestimmten Zweck Spenden zum Anlass des eigenen Geburtstags einzusammeln.

Ihr Anliegen war es, von Anfang an dem Verein zu helfen und auf die kritische Situation von Sportvereinen allgemein aufmerksam zu machen.

Durch das Nutzen eigener Kontakte und sonstiger sozialer Kanäle ist es ihr gelungen, eine Spende in Höhe von 830,– € für den VSK Segeberg zu sammeln. Diese wurde am 13.02.2021 an den Kassenwart Stefan Heinrich übergeben (s.Foto).

Im Namen des Vorstands des VSK Segeberg und aller Kegler in der Region möchten wir Sabine herzlich für diese tolle Aktion danken.